Lerntherapie bei Legasthenie und LRS - Praxis für Systemische Kinder- und Jugendtherapie


Blockadenlösung durch hypnotherapeutische Methoden

Häufig sind die Ursache für Lernschwierigkeiten, Konzentrationsprobleme oder Verhaltensauffälligkeiten innere Blockaden und damit verbundene negative Glaubenssätze.
Das Kind kommt nicht an seine "inneren Schubladen" und negative
Verhaltensmuster haben sich manifestiert.

Die Hypnotherapie bietet vielfältige Methoden, diese Blockaden unbewusst aufzuspüren und zu lösen. Im Zusammenspiel mit systemischen Arbeitsweisen können negative Glaubensmuster verändert werden, um positive Emotionen zu verankern.

All dies wirkt stabilisiernd auf das Kind, seinen Selbstwert, seine Motivation und seine Fähigkeit, eingefahrene Verhaltensmuster zu verändern.

Bei der Hypnotherapie befindet sich das Kind in einem Entspannungszustand, wodurch die Emotionen und das Unterbewusstsein des Kindes leichter angesprochen werden. Dieser Entspannungszustand wird zum Beispiel durch eine Fantasiereise erreicht.