Lerntherapie bei Legasthenie und LRS - Praxis für Systemische Kinder- und Jugendtherapie

Kinder- und Jugendcoaching


Das Kinder- und Jugendcoachingund begleitet Kinder bis junge Erwachsene dabei, ihre mentale Leistungsfähigkeit zu steigern, Persönlichkeitsmerkmale wie Selbstvertrauen und Motivation zu entfalten, Ziele zu finden und Stärken zu erkennen.

Hilfe und Unterstützung, wenn

  • Ihr Kind sich oft selbst im Weg steht
  • Ihr Kind oft unzufrieden oder unausgeglichen ist
  • Ihr Kind in der Schule schlechte Leistungen bringt, obwohl es doch ein "helles Köpfchen" ist
  • Ihr Kind Probleme hat, sich zu konzentrieren oder antriebslos ist
  • Die Versetzung in die nächste Klasse oder weiterführende Schule gefährdet ist


Methoden

Das Kinder- und Jugendcoaching nach dem speziellen Methoden des Institutes für Potentialentwicklung (IPE) vereint Methoden der Traumatherapie, Glaubenssatz- und Timlinearbeit sowie ressourcen- und prozessorientierte Impulse, die die Kinder- und Jugendlichen wieder zu einer Selbstwirksamkeit führen.

Blockaden werden verarbeitet und gelöst, Ängste überwunden und Ziele formuliert. Durch die Arbeit mit den "inneren Teilen" lernt das Kind sich selbst besser kennen und kann Veränderungen herbei führen und spüren.

Mit Hilfe spezieller Fantasiereisen lernt das Kind, sich für das Lernen in einen Alphazustand zu bringen (optimaler Entspannungszustand für das Gehirn, um zu lernen und Gelerntes besser abrufen zu können).


Schulstress?

Kaum geht die Schule los, beginnen in manchen Familien die Probleme. Hausaufgaben werden häufig zum täglichen Stress. Im Unterricht wird das Kind plötzlich auffällig. Doch nicht jedes Problem bedarf gleich einer Diagnose.

Häufig steckt nicht mehr dahinter als eine Überforderung in den unten genannten Bereichen. Jedes Kind ist anders und braucht entsprechend unterschiedliche Unterstützung, die der Lehrer in der Schule oft nicht leisten kann.

Meist stößt man hier aber auch als Eltern an seine Grenzen.


Folgende Themen können Schwerpunkte der Arbeit sein:



  • Schulverweigerung/Schulphobie
  • Prüfungsangst
  • Konzentration
  • Motivation
  • Arbeitsorganisation
  • Lernen lernen
  • Ressourcen erkennen
  • Ziele formulieren
  • Berufsorientierung und Bewerbungstraining
  • Wie bereite ich mich auf Prüfungen vor?